Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.

Neugraben Online – Wir sind Neugraben

25. Oktober 2014

Töten von Straßenhunden

In der Ukraine (und noch an anderen Orten) werden Straßenhunde getötet.


Zu diesem Thema hat die Redaktion ein paar Meinungen gesammelt:
Wir finden, dass Hunde es nicht verdient haben eifnach getötet zu werden. Immerhin sind sie auch Lebewesen und könnten stattdessen in ein Tierheim gebracht werden.
Aber man kann doch wiederum auch nicht alle Hunde versorgen. Was wenn die Tierheime in der Ukraine voll sind und trotzdem noch Straßenhunde rumlaufen, die für die Personen dort sogar gefährlich sein könnten wenn sie aggressiv sind und sie angreifen.
Man könnte für die Hunde neue Hundeheime errichten lassen und auch welche in andere Länder schicken wo sie versorgt werden. Außerdem ist der Hund der beste Freund des Menschen und es gibt bestimmt einige Menschen die gerne Hunde hätten, aber nicht können weil es keine gibt. Hunde die angreifen, haben meistens schlechte Erfahrungen mit Menschen gesammelt und/oder wollen ihr Revier verteidigen. Solche Hunde könnte man auch einfach betäuben und in ein Heim bringen, wo sie erzogen werden.
Aber was ist dann mit der Hundescheiße, die überall rumliegt?
Dafür gibt es eine Stadtreinigung, die dann halt ein bisschen mehr Arbeit hat und auch mal mehr bezahlt wird. Ist doch auch Vorteilhaft.

Redaktion

Tags: Politik

Zurück

Kommentar schreiben

Name:

Kommentar:

Eine automatische E-Mail Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren ist bald möglich!

Für diesen Artikel existieren leider noch keine Kommentare!


Zurück