Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.

Neugraben Online – Wir sind Neugraben

27. August 2013

Der Wahlkampf holt uns alle ein


Im FalkHus war heute der SPD-Kandidat Metin Hakverdi zu Besuch und stellte im Gespräch mit den Anwesenden seine politische Position vor.

SPD-Kandidat Metin Hakverdi im FalkHus

Bei regem Andrang erklärte der charismatische Bürger­schafts­abgeordnete – dessen Gesicht wir zur Zeit an jeder Straßenecke sehen – seine Standpunkte zu verschieden Themen, auf die ihn Vereins­mitglieder und Gäste angesprochnen haben. Dabei ging es in einer bunten Themenmischung neben Fracking, Datenschutz, ferngesteuerten Drohnen und der finanziellen Unterstützung Griechenlands auch um die geplante Bebauung auf dem Gelände der ehemaligen Röttiger-Kaserne. Anhand verschiedener Beispiele aus dem Repertoire des Juristen und erfahrenen Politikers wurden Vergleiche zu Wilhelmsburg und Bergedorf angeführt und Schlussfolgerungen für die zukünftige Entwicklung der Süderelbe-Region gezogen. Auch über langfristige Visionen zu einer möglichen neuen Bahnanbindung an die Innenstadt wurde debattiert.

Fast drei Stunden ging es bei Kaffee und Kuchen durchaus interessant und aufschlussreich zur Sache. Wären die regelmäßigen Seitenhiebe in Richtung Opposition und die bevorstehenden Bundestagswahlen am 22. September nicht, könnte man den Nachmittag als Bildungsveranstaltung missverstanden haben. Der seit März in Vollzeit politisch agierende Anwalt Hakverdi positionierte gezielt und wortgewandt dann doch immer wieder sowohl Parteimeinung als auch seine persönliche Sicht der Dinge.

Das Gespräch verlief insgesamt, auch aufgrund der Interessenlage der Beteiligten, eher allgemein. Eine gefasstere Gesprächsordnung, um die zahlreichen aktuellen Themen zu beleuchten, wurde vertreten vom charmanten Auftritt. Was genau Herr Hakverdi also in Berlin für Hamburg tun würde, falls er ein Bundestagsmandat erhält, wurde daher leider nicht ganz klar.

Valentin

Tags: Politik Stadtteil

Zurück

Kommentar schreiben

Name:

Kommentar:

Eine automatische E-Mail Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren ist bald möglich!

Für diesen Artikel existieren leider noch keine Kommentare!


Zurück