Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.

Neugraben Online – Wir sind Neugraben

9. April 2014

Open-Air-Kulturfest für Kinder und Jugendliche

Am 21. Juni 2014 soll nun die Jugendkultur bei einem Fest in Szene gesetzt werden. Wir suchen Teilnehmer, die ihre künstlerische Arbeit vor großem Publikum präsentieren möchten.


Am 21. Juni 2014 soll nun die Jugendkultur bei einem Fest in Szene gesetzt werden. Es findet am Rehrstieg vor dem Jugendcafé statt.

In Süderelbe gibt es eine Vielzahl von Gruppen, in denen Kinder und Jugendliche künstlerisch tätig sind. Ob Tanz- oder Theatergruppen, Chöre, Poetry Slamer, Hip-Hopper oder Bands – sie alle haben eines gemeinsam: Es mangelt ihnen an genügend Auftrittsmöglichkeiten. Auch Parcouristen, Skateboarder, Inliner und Graffiti-Künstler sind zur Teilnahme aufgerufen.

Ein großes Open-Air-Kulturfest für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren schwebt der AG Kommunikation als Veranstalter vor. Wie schon das jährliche Fußballfest soll es unter dem Motto „Gemeinsam gegen Gewalt in Süderelbe“ stehen. Ein Ort ist schon gefunden: Das Open Air soll am 21. Juni auf dem Platz am Rehrstieg stattfinden. Derzeit suchen die Veranstalter noch junge Künstler und Künstlerinnen aus Süderelbe, die mit ihren Beiträgen vor einem großen Publikum auftreten möchten.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit für gemeinnützige Organisationen, sich mit einem Essensstand oder einem Angebot für Kinder und Jugendliche zu beteiligen. Gedacht ist dabei an Vereine, Schulen und Initiativen oder an Klassen, die sich etwas für die Klassenkasse dazuverdienen möchten.

Anmelden kann man sich im Jugendcafé Neuwiedenthal unter Telefon 040 / 70 38 21 72 oder per E-Mail unter kulturfest.suederelbe@web.de. Hier werden auch alle Fragen beantwortet. Anmeldebögen für Künstlergruppen und Stände sind zusätzlich in den Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Süderelbe erhältlich.

Catherine Bartl

Tags: Freizeit Stadtteil

Zurück

Kommentar schreiben

Name:

Kommentar:

Eine automatische E-Mail Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren ist bald möglich!

Für diesen Artikel existieren leider noch keine Kommentare!


Zurück