Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.

Neugraben Online – Wir sind Neugraben

9. April 2014

Eiscafé-Test

Wir haben die drei Eiscafés in Neugraben getestet.


In Neugraben gibt es drei Eiscafés: Da Guido an der Neugrabener Bahnhofstraße, Ital Eis Café im SEZ und Sami's Eiscafé in der Marktpassage.

Wir wollten die Qualität der Eissorten Vanille, Waldmeister und Himbeer im Becher mit bunten Streuseln und einer kleinen runden Waffel vergleichen. Weitere Kriterien waren der Preis, die Eissorten-Auswahl sowie die Einrichtung und die Lage des Cafés. Für die einzelnen Kriterien haben wir Punkte von 1 bis 10 vergeben.

Das Problem: Leider gab es nicht überall die gleichen Sorten. Außerdem waren wir erst um 18 Uhr unterwegs, also kurz vor Ladenschluss, einige Sorten waren möglicherweise schon ausgegangen. Unsere Auswahl des Test-Bechers war wohl nicht ideal.

Da Guido

Da Guido außen Da Guido innen

Da Guido ist seit Jahren eine Institution in Neugraben. Hier konnten wir aus 22 Sorten wählen, kein Wunsch blieb offen. Das ist üppig, dafür vergeben wir 9 Punkte. Eine Kugel kostet 0,90 €, für den Becher zahlten wir 2,90 €. Dafür bekommt man ordentliche Kugeln.

Innen ist das Café mit weißen Sitzbänken eingerichtet, die sehr schick aussehen, aber etwas ungemütlich und steif sind. Draußen sind Stühle mit (ein bisschen zu wenigen) Kissen um Metalltische herum aufgestellt. Das ist eine gemütliche Anordnung, leider waren die Tische aber nicht mehr ganz sauber. Für die Einrichtung geben wir 6 Punkte.

Das Café liegt direkt an der Straße. Das ist einerseits sehr praktisch, weil es für viele auf dem Weg ist. Entsprechend voll war es selbst gegen Ladenschluss. Ein Nachteil ist, dass sehr viele Autos vorbeifahren, welche die ansonsten romantische Atmosphäre – vor allem durch die Lautstärke – beeinträchtigen. Dafür gibt es von uns trotzdem 7 Punkte.

Zum Geschmack, dem wirklich Wichtigen: Himbeere hat zwar etwas nach Traubenzucker geschmeckt, war aber ansonsten in Ordnung. Die Vanille schmeckte leider sehr fruchtig, eher nach Zitrone, Banane oder Melone, gar nicht wie Vanille sein müsste. Waldmeister fanden wir etwas zu intensiv, aber in Ordnung. Die bunten Streusel waren ziemlich sauer, das ist Geschmackssache. Die Konsistenz der Eiskugeln war sehr cremig, nichts vereist – sehr gut. Unser Urteil: 5 Punkte, vor allem wegen der geschmacklichen Abweichung.

Preis: 2,90 €
Auswahl: 22 Sorten / 9 Punkte
Einrichtung: 6 Punkte
Lage: 7 Punkte
Geschmack: 5 Punkte

Urteil

Obwohl der Gesamteindruck sehr positiv ist, hat uns der Geschmack nicht so ganz überzeugt. Deshalb gibt es von uns insgesamt 6 Punkte. Das Preis-Leistungs-Verhältnis finden wir gut.

Ital Eis Café

Ital Eis Café außen Ital Eis Café innen

Etwas versteckt im ersten Stock vom Süderelbe Einkaufszentrum (SEZ) liegt Ital Eis Café, das vor einiger Zeit neu eröffnet wurde. Das ist ungünstig, da man dort einfach selten vorbeikommt, auch wenn der Betreiber dafür nichts kann. Wir geben 3 Punkte.

Die Einrichtung ist stilvoll und sauber, besonders gefallen haben uns die Sitzecken. Dafür gibt es 8 Punkte.

Die Auswahl war mit 13 Sorten die geringste. Das wäre erst einmal kein Problem, enttäuscht waren wir aber davon, dass es keinen Waldmeister gab. Himbeere konnten wir auch nicht bekommen, aber das ist zu verschmerzen. Als Ersatz nahmen wir Erdbeere und Joghurt-Waldbeere. 5 Punkte von uns.

Der Becher kostete insgesamt 4 € bei 1 € pro Kugel. Die Größe war durchschnittlich, für Streusel und Waffel musste man aber ordentlich draufzahlen.

Geschmacklich waren wir insgesamt überzeugt. Erdbeere war gut, die Vanille war ausgezeichnet, wenn auch ein kleines bisschen zu sahnig. Joghurt-Waldbeere ist zwar ungeeignet für den Vergleich, wir konnten die Waldbeere aber nicht richtig herausschmecken. Zusammengenommen vergeben wir 6 Punkte.

Preis: 4,00 €
Auswahl: 13 Sorten / 5 Punkte
Einrichtung: 8 Punkte
Lage: 3 Punkte
Geschmack: 6 Punkte

Urteil

Die tolle Atmosphäre kann leider nicht die geringe Auswahl wettmachen. Geschmack ist gut. 6 Punkte. Den Preis finden wir ziemlich hoch, dazu sei gesagt, dass die Miete im SEZ wohl vergleichsweise hoch ist, vielleicht ist das der Grund.

Sami's Eiscafé

Samis Eiscafé außen Samis Eiscafé innen

Von außen nimmt man das Café eher als Kinder-Bekleidungsladen wahr, was zunächst nicht besonders verlockend wirkt. Die Lage ist andererseits auf dem Weg vom Bahnhof zum Markt bei fast jedem Gang auf dem Weg, also perfekt. Fern von einer Straße ist es außerdem sehr ruhig. Dafür 10 Punkte.

Innen wie außen (bis auf die Fassade) wirkt es abgestimmt und durchdacht. Stühle und Tische sind atmosphärisch im Strand-Stil gestaltet, innen ist es erstaunlich geräumig. Dabei sei zu bedenken, dass es auch ein normales Café ist, in dem es morgens beispielsweise auch Gebäck gibt. Wir sind jedenfalls überzeugt und geben auch hier 10 Punkte.

Bei der Auswahl konnten wir nicht genau beurteilen, da wir an diesem Abend wohl die letzten Kunden waren und die Theke schon teilweise abgebaut war. Wir konnten trotzdem aus 15 Sorten wählen. Himbeere gab es auch hier nicht mehr, wir wichen wieder auf Erdbeere aus. Dafür geben wir 7 Punkte.

Für den Becher zahlten wir 2,50 €, eine Kugel kostet 0,80 €.

Die Vanille war ausgeprägt, wenn auch ein wenig zu süß. Waldmeister war sehr aromatisch und ausnahmsweise nicht zu süß, für uns der Favorit. Besonders gefallen hat uns das Erdbeereis, das zwar auch ein kleines bisschen zu süß war, aber ansonsten sehr natürlich schmeckte und sogar noch Kerne enthielt. 8 Punkte.

Preis: 2,50 €
Auswahl: 15 Sorten / 7 Punkte
Einrichtung: 10 Punkte
Lage: 10 Punkte
Geschmack: 8 Punkte

Urteil

Der erste Eindruck täuscht. Sehr gut gelegen, durchdacht eingerichtet mit ordentlicher Auswahl, vor allem aber sehr gut abgestimmten Geschmacksrichtungen hat uns Sami's Eiscafé rundum überzeugt. 9 Punkte. Der Preis ist noch wie vor einem Jahr, bemerkenswert günstig also.

Fazit

Vorweg sei gesagt, dass das Eis überall ziemlich gut geschmeckt hat und durch die geringe Entfernung kein Weg zu weit sein müsste. Die Preise sind moderat, jedenfalls stets günstiger als in der Innenstadt. Unsere Kritik ist also sehr anspruchsvoll und bewegt sich auf einem hohen Niveau.

Trotzdem konnten wir eindeutig unseren Liebling finden, nämlich Sami's Eiscafé in der Marktpassage. Der Laden hat uns in jeder Hinsicht überzeugt: Es gab nicht nur das beste Eis, sondern das auch für das kleinste Geld. Für diejenigen, die sich aufgrund der uneindeutigen Fassade noch nicht hineingetraut hatten, ein echter Geheimtip. Im Herbst soll die Kinderkleidung dann ganz verschwinden und das Café wird ausgeweitet. Da Guido und Ital Eis Café landen beide auf Platz zwei und verdienen gleichermaßen Aufmerksamkeit, wenn man mal unterwegs ist.

Redaktion

Tags: Freizeit Stadtteil

Zurück

Kommentar schreiben

Name:

Kommentar:

Eine automatische E-Mail Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren ist bald möglich!

Für diesen Artikel existieren leider noch keine Kommentare!


Zurück